aquarell

ausdrucksstarke  leichtigkeit

in allem

nur ein hauch von

farbe und wasser

fließt ins bild

mit jedem pinselstrich

erneuert sich

die natur

 


 

Schon gehört?  Meine Texte als MP3-Datei.

die andere welt                     abwärts

Nudeldiät                               die kandidaten

 

Sie wollen mehr von mir hören?
Für meine anekdotenreiche Lesung mit musikalischer Begleitung in Ihren Räumen stelle ich gerne ein Programm von ca. 60-90 Minuten zusammen. Um Einzelheiten zu erfahren, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. 


 

(neun-bis zehnteilige)Trilogie der Tierliebe

 
Zwei heiße Libellen
sich sportlich beschenken:
Zum Nachwuchs bestellen
die Hintern verrenken.
 
Es dient der Entleerung.
Zu viele Intrigen!
Der Lohn ist Vermehrung:
Kein Vorspiel bei Fliegen.
 
Die menschliche Züchtung
hat auch gern viel Kleines.
Er kennt die Verpflichtung:
der Storch bringt meist eines.
 
Die Vögel- ganz edel
und ohne Randale.
So werfen die Mädel
die Jungen in Schale.
 
Die Eier ins Leibchen:
Natürliche Triebe.
Der Mann spielt das Weibchen
bei Seepferdchenliebe.
 
Und Schnecken tun´s taktisch
viel träger - fast frömmlich,
verklebt auf dem Packtisch
nur besser bekömmlich.
 
Mit Körperbauleiden
erwischt man Giraffen.
Es ist kein Geweih denn
der Hals macht zu schaffen.
 
Geschickt sind die Rinder,
sogar Hund und Hase. 
Sie machen sich Kinder
zuerst mit der Nase.
 
Sind Eichhörnchen grober?
Ist Liebe zu haben
wenn sie bis Oktober
die Nüsse vergraben?
 
Wenn Nattern sich lieben
ist schmusen verboten.
Das drehen und schieben
es endet im Knoten.